Adobe Captivate 5 ist erschienen

geschrieben von Axel Moser am 7 May, 2010 - 10:59

Wir hatten ja gelegentlich schon darüber spekuliert, wann denn nun Adobe Captivate 5 erscheinen würde - nun ist es soweit!

Captivate 5 könnte ein Meilenstein für die Entwicklng von rapid elearning-Inhalten sein, daher stelle ich Ihnen einmal die wesentlichen Neuheiten vor:

  • deutlich verbesserte Benutzeroberfläche
  • Integration von Captivate 5 und acrobat.com nun da
  • Rich Animation-Effekte
  • mehrere Projekte gleichzeitg öffnen
  • neues Dateiformat
  • Tracking und Reporting der erstellten Kurse via acrobat.com
  • deutlich verbesserter Videosupport:
    Captivate 5 unterstützt nun das FLV, F4V, AVI, MP4, MOV und 3GP -
    Format
  • Definition von Master Slides (analog zu MS Powerpoint) nun möglich
  • Verbesserte Integrationsmöglichkeiten für Videos
  • erweiterte Asset-Bibliothek
  • Twitter-Widget verfügbar
  • verbesserter Rich-Media-Support: Dies betrifft vor allen Dingen MS-Office 2007: Animationen aus PPT 2007 sind nun wesentlich besser integrierbar
  • Integrierte Hilfe durch atuomatisierte Suche (via air-application) in der Comunity
  • verbesserter Recording-Workflow
  • MAC-Version für Captivate 5 erhältlich

Eine detaillierte Besprechung der neuen Features werden wir in den nächsten Wochen in diesem Blog präsentieren - schließlich wird Captivate 5 erst ab Juni erhältlich sein. Adobe-Community-Moderator Ralf Baum wird Ihnen dann die vielen neuen Möglichkeiten dieses mächtigen Werkzeugs vorstellen.

Submitted by Waldemar Pross (nicht überprüft) on 19 May, 2010 - 10:30.

Danke für die ausführlichen Erklärungen.

Ich bin heute auf einen Blogpost gestoßen, in dem ein Vortrag "CAmtasia vs. Captivate" angekündigt wird:
http://www.tecwriter.de/wordpress/captivate-vs-camtasia-welches-werkzeug...

Übrigens, besteht eine Möglichkeit, die Kommentare zum bestimmten Post via RSS zu abonnieren?

Submitted by Axel Moser on 19 May, 2010 - 10:40.

[quote=Waldemar Pross]Danke für die ausführlichen Erklärungen.
Übrigens, besteht eine Möglichkeit, die Kommentare zum bestimmten Post via RSS zu abonnieren?[/quote]

Ja, ganz einfach links oben auf das Icon unter RSS-Feed clicken, da ist die Feed-XML zum Einbinden in einen Feedreader.

Submitted by wapr (screencastblog.net) (nicht überprüft) on 7 May, 2010 - 19:56.

hi!

Hm... wollte schon immer fragen: wann und für wen eignet sich Captivate mehr als Camtasia? Soweit ich weiß, ist Captivate viel mächtiger und eher für komplexe E-Learning gedacht. Oder ist doch etwas andere Baustelle?

P.S.: Ich glaube es heißt "Benutzeroberfläche" statt "Benutzeroberfäachey" ;-)

Gruß,
Waldemar

Submitted by Ralf Baum on 11 May, 2010 - 09:48.

Hallo Waldemar,

ja,das stimmt soweit. Captivate ist in meinen Augen nicht als reines Screencasting-Tool konzipiert. Viel mehr ist Captivate (schon ab Version 1) dazu geeignet, um komplexe E-Learning-Einheiten zu erstellen.

Konkret sind das interaktive Systemdemos, einfache Klickquizzes und ab Version 3 dann auch verschiedene Quizfragetypen. Man kann auch non-interaktive Simulationen erstellen; da ist der Vorteil, dass man ohne jegliche Hektik (innerhalb der Timeline) Einblendungen,Texte und Audios mit den aufgenommenen Bildern synchronisieren kann.

Etwas schwieriger ist die Handhabung von Captivate. Das Programm installieren, und gleich etwas vorzeigbares präsentieren, das ist fast nicht möglich, weil es so viele Einstellungen gibt, die man beachten muss. Sobald man etwas firmer mit dem Programm ist, kann man natürlich viel elaboriertere Lerneinheiten erstellen.

Ich versuche beide Programme - je nach Situation - zu verwenden/empfehlen. Für 30 Sekunden Aufzeichnungen nach dem Quick&Dirty-Prinzip ist man mit Camtasia viiiiiel schneller. Sobald Intros, Fremdaudios oder didaktische Zwischenslides dazu kommen, ist Captivate wieder im Vorteil.

Viele Grüsse
Ralf

Submitted by Florian (nicht überprüft) on 17 May, 2010 - 11:08.

Ist dieses captivate dann auch für lehrer geeignet, die ihren unterrichtsstoff noch mal online aufbereiten möchten?

Submitted by Ralf Baum on 18 May, 2010 - 10:47.

Hallo Florian,

nun, Captivate ist durchaus auch für Lehrer geeignet. Sie können verschiedene Lernformen mit Captivate bedienen.

  • Inhalt zur Verfügung stellen

    Sie können entweder Powerpoint direkt importieren, oder mit Captivate selbst Oberflächeninhalte erstellen. Wenn Sie ein bischen Erfahrung mit Powerpoint haben, werden Sie auch schnell sich in die Texteinbauarbeit mit Captivate einarbeiten können. Grafiken einfügen, Textboxen und auch farbliche Markierungen einfügen, das kann man schnell lernen.

  • Wissensabfragen

    Sie können mit Captivate relativ einfach Quizzes erstellen, die auch optisch etwas hergeben. (Ich denke, so etwas dürfte ihre Schüler mehr begeistern als nur schwarze Schrift auf weissem Hintergrund)

Meines Erachtens können Sie so Ihren Schülern die Möglichkeit bieten, auf sehr zeitgemäße Weise sich in ihrer Freizeit mit dem Stoff zu befassen.

Falls Sie weitere Fragen oder auch Anregungen haben, melden Sie sich einfach noch mal bei uns.

Falls Sie auf der Suche nach technischen Tipps und Tricks für Captivate sind, empfehle ich Ihnen unsere spezielle Captivate-Seite.