Weblog von Vincent Kruse

Animationen ohne Flash

geschrieben von Vincent Kruse am 20 October, 2009 - 16:39

Wenn Sie Animationen erstellen möchten und dabei auf komplexe Funktionen verzichten können oder auch möchten brauchen Sie nicht auf Flash zurückgreifen.
Benutzen Sie Open Office! Erstellen Sie mit der Präsentationsfunktion einfach Ihre Animation. Wählen Sie jetzt Datei --> Exportieren. Unter Dateiformat finden Sie zahlreiche Varianten; wählen Sie swf. Und schon haben Sie Ihre Präsentation, bzw. Ihre Animation fertig.

Flash Player jetzt auch für Smartphones

geschrieben von Vincent Kruse am 6 October, 2009 - 12:06

Auf der Adobe Entwicklerkonferenz MAX (5.-6-10.) wird eine neue Version des Flash Players (10.1) vorgestellt. Das ist erstmal nichts ungewöhnliches.
Diese Version ist erstmal nur für PCs, Netbooks und Smartphones. Für Anfang 2010 soll es dann eine Beta Version geben für RIM (Blackberry), Google (Android), und Nokia (Symbian).

Podcasts für den Außendienst

geschrieben von Vincent Kruse am 21 September, 2009 - 12:21

Ein Außendienstmitarbeiter verbringt im Schnitt einen Viertel seiner Zeit im Auto. Damit diese Zeit sinnvoll genutzt werden kann, kann sie mit E-Learning gefüllt werden.
Der Außendienstler kann sich z.B. Produktinformationen oder Verkaufstrategien als Podcast anhören. Dabei können die Podcasts ähnlich wie ein Hörbuch auf CD gebrannt werden. Wenn die Informationen häufig aktualisiert werden müssen gibt es noch einen praktischeren Weg: Die Podcast können als mp3 auf das Handy geladen werden und dann bequem über die Freisprecheinrichtung im Auto gehört werden!

Wie testen man die Benutzerfreundlichkeit von Software?

geschrieben von Vincent Kruse am 10 September, 2009 - 12:10

Die Benutzerfreundlichkeit (Usability) einer Software ist enorm wichtig; jede Software soll einfach und intuitiv zu benutzen sein. Allgemein gesprochen ist das erstmal recht logisch, aber einfach und intuitiv sind doch recht individuelle Eindrücke. Wie können jetzt allgemeine Aussagen getrffen werden?

Um die Nutzerfreundlichkeit zu testen braucht man eine gewisse Anzahl an Probanten aus der Zielgruppe. Diese Probanten werden aufgefordert bestimmte Aufgaben oder Nutzungsszenarien durchzuspielen. Dabei sollen sie möglichst alle Gedanken aussprechen.

Bildung durch Web 2.0 - iTunes U

geschrieben von Vincent Kruse am 3 September, 2009 - 14:40

In diesem Blogbeitrag haben Sie erfahren, wie Universitäten youtube edu nutzen um Inhalte ins Internet zu laden.

Damit ist youtube aber nicht alleine. Apple bietet die iTunes U an. Universitäten wie Stanford und Yale stellen Video- und Audioinhalte bereit. Sie können über iTunes komplette Vorlesungsreihen sehen und hören.