Weblog von Ralf Baum

Das Barcamp in Mainz 2011 - auch bekannt als: #bcmz

geschrieben von Ralf Baum am 21 November, 2011 - 05:58

Beim Barcamp in Mainz bot sich für mich die Gelegenheit, mal wieder etwas Barcamp-Luft zu schnuppern. Wie bei den vorherigen Barcamps hatte auch heuer das Orga-Team um Moderator Darren Cooper ganze Arbeit geleistet. Schon vor der Begrüßung war für Häppchen und Kaffee gesorgt worden - der Tag ließ sich also gut an.

Mit dem gewohnten Unterhaltungswert begrüsste Darren Cooper das Publikum und ließ vor der Session-Vorstellung noch eine Mini-Vorstellungsrunde anlaufen. Die Aufgabe war, sich einer bisher noch unbekannten Person mit den 3 persönlichen Tags vorzustellen. Mein Vorstellungspartner war Philipp Hormel von Flinc, einer neuen Mitfahrplattform für kürzere Strecken.

Die Kommentarfunktion bei Adobe Captivate

geschrieben von Ralf Baum am 20 October, 2011 - 12:26

Manchmal ist ein Captivate-Projekt längerfristig geplant. In regelmäßigen Abständen werden Inhalte abgeändert oder hinzugefügt. Nach 4 Monaten ist das Projekt immer noch nicht endgültig fertiggestellt, aber Sie müssen plötzlich ihr Gedächtnis bemühen. "Warum habe ich damals diese Änderung hier gemacht? Weshalb ist diese Folie nicht mehr interaktiv?" Für solche Erinnerungsnotlagen gibt es zwei Lösungen. Lesen Sie hier den ganzen Beitrag!

Adobe Captivate 5.5: Caption-Texte in Word exportieren

geschrieben von Ralf Baum am 18 October, 2011 - 11:47

Kennen Sie das? Sie haben eine Draftversion mit Captivate erstellt und die Dateien an einen Kollegen mit der Bitte weitergegeben, die Beschriftungstexte zu korrigieren. Aber was bekommen Sie unter Umständen zurück? Ein unübersichtliches Excel-Dokument mit Einträgen wie "Nicht um zu; UM" oder ähnliches. Lesen Sie hier den ganzen Beitrag!

Mein Besuch auf dem 9.webmontag.talk in Mannheim - bekannt als "#wmmrn"

geschrieben von Ralf Baum am 13 September, 2011 - 14:09

Im Mannheimer Musikpark fand am 12.9.2011 der 9.Webmontag Talk statt. Von der Veranstaltung genossen viele Besucher noch die spätsommerliche Abendsonne auf der Sonnenterrasse des Hafenstrands dabei bot sich mir die Gelegenheit mit @ravenonline und @himmelrath den einstimmenden Smalltalk zu führen.
Nach der Begrüßung und einem kurzen Überblick über den Start von Google+ begann die Veranstaltung.

Wie spricht man unterschiedliche Lerntypen mit E-Learning an? Teil 4

geschrieben von Ralf Baum am 6 September, 2011 - 11:34

Lernen mit elektronischen Hilfsmitteln ist inzwischen weitverbreitet; aber wenn es um die Planung geht, dann ist E-Learning alles andere als trivial. Denn für den Experten stellt sich stets die Frage: "Wie kann ich meinen Lernstoff am besten vermitteln, so dass es für mich in einem vertretbaren Aufwandsrahmen bleibt, aber die Lerner aus den Gegebenheiten den grössten Nutzen ziehen?" Am einfachsten und effektivsten funktioniert das Lernen beim eigenverantwortlichen Lerner. Dieser ist zwar im klassischen Sinne kein Lerntyp, aber dennoch sollte dieser Lerner nicht übergangen werden.