Adobe Flash

Vorschau funktioniert noch nicht mit neuem Flash-Update | Articulate Storyline 2

geschrieben von Ralf Baum am 4 January, 2016 - 17:28

Wenn im neuen Jahr in vielen Firmen und Agenturen, die Arbeit wiederaufgenommen wird, dann wird so mancher Storyline-User erstmal erschrecken: Man arbeitet erst ein paar Minuten an einem Articulate-Storyline-2-Projekt, speichert es und will dann selbiges im Preview betrachten. Der Bildschirm auf der Bühne bleibt grau. Keinerlei Elemente werden angezeigt. Auch die Audio-Vorschau-Funktion reagiert nicht. Wenn man die Storyline-Datei publiziert, ist aber zumindest der Output vorhanden. Also können sich die ersten Sorgenfalten wieder glätten - die Projektdatei ist nicht beschädigt. Aber was stimmt hier nicht?

Die Vorschau-Funktion von Storyline wird beeinträchtigt von einem Flash-Update. Die offizielle Empfehlung von Articulate ist, bis auf weiteres eine ältere Flash-Plugin-Version zu verwenden. Die offizielle Meldung ist hier nachzulesen:
https://de.articulate.com/support/storyline-2/preview-isnt-working-in-ar...

Gemäß bisherigen Erfahrungen mit Articulate bin ich mir ziemlich sicher, dass es schon bald eine Lösung des Problems geben wird.

Liebe Grüße,

Euer Ralf Baum

Welche Vorteile bringt HTML5 für die E-Learning-Branche?

geschrieben von Ralf Baum am 10 March, 2011 - 11:59

Vor ungefähr einem Jahr schrieb Steve Jobs einen offenen Brief und gab dort bekannt, dass das iPad auch in Zukunft keine Unterstützung für Adobe Flash bietet. Adobe Flash würde zu viele Ressourcen für das Decodieren benötigen; zudem wäre Flash gegenüber HTML5 auch in Sachen Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit unterlegen.
Kurz zusammengefasst meinte Jobs: Die Zeiten von Flash sind vorbei.

Aber wie würde sich dieses Postulat auf die E-Learning-Branche auswirken? Die wichtigsten Anbieter von Rapid E-Learning Tools vertrauen noch stets auf Flash - Egal ob Adobe Captivate, Techmsith Camtasia oder Articulate Studio - diese Software ist immer noch flash-basiert.

Welche Vorteile bringt es, wenn die Rapid E-Learning Tools mittelfristig auf HTML5 umgestellt werden?

  • Vereinheitlichte Darstellung im Browser:
    Die Vielfalt an Browsern führte bei E-Learning Entwicklern öfters für Irritationen. Denn derzeitig interpretiert jeder Browser den HTML - Quellcode ein bischen anders. So erlaubt mancher Browser Transparenz in der Darstellung, während sich ein anderes Konkurrenzprodukt strikt gegen jegliche Art der Transparenz verwehrt. Damit soll nun Schluss sein. HTML5 soll hier für eine Vereinheitlichung sorgen.
    Bewertung: Dies ist durchaus nützlich für die E-Learning-Branche, weil es derzeitig noch recht aufwändig ist, das E-Learning für alle Browser anzupassen.
  • Online/Offline-Verwendung:
    Mit neuen Tools wird es bei HTML5 standardmäßig möglich sein, die Inhalte von Homepages automatisch zu speichern; somit werden die Inhalte von besuchten Homepages auch offline verfügbar sein.

Adobe Captivate 5 in der eLearning Suite 2

Captivate 5 ist ja bereits in den Startlöchern, aber diesmal wird die neue Captivateversion nicht als stand-alone veröffentlicht werden. Adobe Captivate 5 wird innerhalb der eLearning Suite 2 auf den Markt kommen. Diese Suite beinhaltet so ziemlich alles, was man für die E-Learning-Erstellung braucht.
Zugegeben, der tatsächliche Kern der eLearning Suite 2 besteht aus Captivate 5 und Adobe Presenter 7. Mit diesen beiden Tools lässt sich bereits ein grosser Teil an E-Learning-Möglichkeiten ausschöpfen.