Barcamp

Mein Besuch auf dem 6.Barcamp Rhein-Main in Frankfurt - bekannt als "#bcrm14"

geschrieben von Ralf Baum am 23 November, 2014 - 23:15
#bcrm14

"Das Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt."
Dieser Aphorismus von Marie von Ebner-Eschenbach könnte auch den Eingangsbereich eines jeden Barcamps schmücken. Dank der offenen Sessionstruktur geht sogar der Vortragende klüger nach hause; zumindest verglichen mit dem Wissen vor der Session.
Mein persönliches Lieblingsbarcamp ist das Barcamp Rhein-Main, das ich jetzt schon 4mal besucht habe. Das liegt nicht nur an der tollen Organisation oder dem guten Kaffee. Die vielen abwechslungsreichen und informativen Sessions liefern viel Wissen, das auf ungezwungene Weise präsentiert wird.

Das Barcamp Rhein-Main 2014 fand in Frankfurt statt, genauer gesagt in den Räumen von ETECTURE. Dort versammelten sich am Samstag morgen eine beachtliche Schar von Barcampern.
Tom Klose begrüßte die zahlreichen Gäste, die sich u.a. aus Hamburg, Magdeburg oder Nürnberg. Eine lange Reihen von Vortragswilligen zeigte auch jedem Barcamp-Neuling, dass hier viel Wissen verbreitet werden würde.

#bcrm14

Mein Besuch auf dem 2.Barcamp Rhein-Main in Darmstadt - bekannt als "#bcda"

geschrieben von Ralf Baum am 22 November, 2010 - 02:04

Barcamps können an verschiedenen Orten stattfinden. Von einer Mehrzweckhalle über Universitätshörsäle bis hin zur T-Online-Zentrale in Darmstadt. Genau in dieser beeindruckenden Atmosphäre fand das 2.Barcamp Rhein-Main mit ca. 200 Besuchern statt. Für die Begrüßung war Darren Cooper zuständig. Auf seine unnachahmliche Art mit allerlei Späßen führte er durch die Anfangssession.

Auch die Tradition der Vorstellungsrunde bei Barcamps wurde nicht vernachlässigt. Bei diesen Großveranstaltungen kann natürlich nicht mehr jeder Teilnehmer aufstehen und sich vorstellen, denn das würde mehr als eine Stunde verschlingen, und dennoch hätte jeder Teilnehmer nur seinen Namen und seine 3 Tags nennen können. Also wurde diesmal per Handzeichen auf Tags reagiert. Ein Barcamp dient nicht nur dem Informationsaustausch, denn schliesslich sollen dort auch soziale Kontakte geknüpft werden. Deshalb hatte die Anfangssession unter dem Menüpunkt Intro 2.0 noch die ABC-Vorstellungsrunde. Person A begrüsst unbekannte Person B und stellt diese nach kurzem Smalltalk der Person C vor. Verstanden?

Coming next: Das Barcamp in Darmstadt - bekannt als #bcda

geschrieben von Ralf Baum am 16 November, 2010 - 17:11

Endlich ist wieder Barcamp-Zeit. An diesem Wochenende findet in Darmstadt das 2.Barcamp RheinMain statt – zwei Tage lang bietet sich die Gelegenheit an Vorträgen und Diskussionen teilzunehmen.
Das letzte Barcamp RheinMain (damals in Mainz) ist mir mit sehr guten Vorträgen und einer angenehmen Atmosphäre in guter Erinnerung geblieben. Typisch für Barcamps ist auf alle Fälle, dass die Teilnehmer schnell miteinander in Kontakt kommen und gerne lebhaft miteinander diskutieren.

Themen des Barcamps Rhein-Main:
Das ist noch nicht festgelegt. Es gibt zwar ein Sessionradar (hier reichen die Teilnehmer die Vorschläge ein), aber über alle Angebote wird bei der Eröffnungssession per Handzeichen abgestimmt werden.

Ich bin auf alle Fälle schon mal mächtig gespannt und freue mich darauf, alte und neue Bekannte in Darmstadt zu treffen.

Mein Besuch auf dem 2.Barcamp der #Kreativregion

geschrieben von Ralf Baum am 17 April, 2010 - 18:58

Am 17.4. gab es die zweite Auflage des Barcamps der Kreativregion Rhein-Neckar. Als Austragungsort fungierte diesmal der Musikpark in Mannheim, dessen Sonnenterasse bei Kaiserwetter einen hervorragenden Blick über das Neckarufer erlaubte.
Die Begrüssung übernahm Lutz Berger von den Komplizen, der auf die Bedeutung eines Barcamps für die Kreativregion hinwies.

Einschub:

Was ist ein Barcamp?
Ein Barcamp ist eine Konferenz ohne festgelegten Veranstaltungsplan. Die Session/Workshops werden von den Besuchern selbst festgelegt. Folglich gibt es keine langweiligen Barcamps, sondern jeder Besucher hat es selbst in der Hand, das Programm aktiv zu gestalten.

Frank Zumbruch moderierte das Festlegen der einzelnen Sessions, und wurde hierbei assistiert von Nadine Soyez von Dots United, der mit diesen Zeilen stellvertretend für das gesamte OrgaTeam gedankt werden soll. (Ihr macht einen Klassejob, ganz ehrlich!)

Das Barcamp in Mainz oder in der Twittersprache bekannt als: #bcmz

geschrieben von Ralf Baum am 29 November, 2009 - 14:32

Am 28./29.11. 2009 fand in Mainz ein Barcamp statt. Dieses Barcamp war nicht mit der Veranstaltung in Heidelberg zu vergleichen. Das Barcamp in der Deltaregion war eine sehr diskussionslastige Veranstaltung, während in Mainz eher der Vortrag der Referenten im Vordergrund stand. Dies lag a.) an der Besucherzahl (250 Besucher) und b.) am Veranstaltungsort (Informatik der Uni Mainz - Die Sessions fanden in den Hörsälen des Instituts statt.)