barcamp rhein-main

Mein Besuch auf dem 6.Barcamp Rhein-Main in Frankfurt - bekannt als "#bcrm14"

geschrieben von Ralf Baum am 23 November, 2014 - 23:15
#bcrm14

"Das Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt."
Dieser Aphorismus von Marie von Ebner-Eschenbach könnte auch den Eingangsbereich eines jeden Barcamps schmücken. Dank der offenen Sessionstruktur geht sogar der Vortragende klüger nach hause; zumindest verglichen mit dem Wissen vor der Session.
Mein persönliches Lieblingsbarcamp ist das Barcamp Rhein-Main, das ich jetzt schon 4mal besucht habe. Das liegt nicht nur an der tollen Organisation oder dem guten Kaffee. Die vielen abwechslungsreichen und informativen Sessions liefern viel Wissen, das auf ungezwungene Weise präsentiert wird.

Das Barcamp Rhein-Main 2014 fand in Frankfurt statt, genauer gesagt in den Räumen von ETECTURE. Dort versammelten sich am Samstag morgen eine beachtliche Schar von Barcampern.
Tom Klose begrüßte die zahlreichen Gäste, die sich u.a. aus Hamburg, Magdeburg oder Nürnberg. Eine lange Reihen von Vortragswilligen zeigte auch jedem Barcamp-Neuling, dass hier viel Wissen verbreitet werden würde.

#bcrm14

Mein Besuch auf dem 2.Barcamp Rhein-Main in Darmstadt - bekannt als "#bcda"

geschrieben von Ralf Baum am 22 November, 2010 - 02:04

Barcamps können an verschiedenen Orten stattfinden. Von einer Mehrzweckhalle über Universitätshörsäle bis hin zur T-Online-Zentrale in Darmstadt. Genau in dieser beeindruckenden Atmosphäre fand das 2.Barcamp Rhein-Main mit ca. 200 Besuchern statt. Für die Begrüßung war Darren Cooper zuständig. Auf seine unnachahmliche Art mit allerlei Späßen führte er durch die Anfangssession.

Auch die Tradition der Vorstellungsrunde bei Barcamps wurde nicht vernachlässigt. Bei diesen Großveranstaltungen kann natürlich nicht mehr jeder Teilnehmer aufstehen und sich vorstellen, denn das würde mehr als eine Stunde verschlingen, und dennoch hätte jeder Teilnehmer nur seinen Namen und seine 3 Tags nennen können. Also wurde diesmal per Handzeichen auf Tags reagiert. Ein Barcamp dient nicht nur dem Informationsaustausch, denn schliesslich sollen dort auch soziale Kontakte geknüpft werden. Deshalb hatte die Anfangssession unter dem Menüpunkt Intro 2.0 noch die ABC-Vorstellungsrunde. Person A begrüsst unbekannte Person B und stellt diese nach kurzem Smalltalk der Person C vor. Verstanden?