blog

Wie antwortet man in internen Blogs?

geschrieben von Ralf Baum am 9 August, 2012 - 11:34

Für eine Firma ist das Wissen der Mitarbeiter sehr, sehr wichtig. Dieses Wissen sollte im besten Falle nicht nur bei einer Person sein, sondern an den benötigten Stellen zirkulieren. Also wäre es eine enormer Vorteil, wenn die Mitarbeiter sich gegenseitig von diesem Erfahrungsschatz profitieren lassen. Mit dieser Lernmethode profitieren alle Beteiligten bei der Erstellung von "Best practices".

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Aufsetzen eines internen Wikis
  • Verwendung von eingrenzbaren Social Media Gruppen (difizil - was passiert mit den Inhalten?)
  • Aufsetzen eines Blogs im Intranet mit Kommentarmöglichkeit

In die Konzeption des letztgenannten Punktes durfte ich mich die letzten Wochen eindenken, denn ein Unternehmen hatte uns mit der Erstellung einer "Guided Tour - Simulation" ihres internen Blogs beauftragt.
Die technische Umsetzung ist ja das Eine, die erhoffte Interaktion des Lerners ist etwas ganz anderes.
Grund genug, sich Gedanken über das "richtige" Verhalten eines Blogkommentators zu machen.

Eine Checkliste für den internen Blog

geschrieben von Ralf Baum am 27 October, 2010 - 08:10

Letzte Woche ergab sich aus einem Telefonat heraus noch ein interessantes Gespräch, das sich weniger mit dem klassischen E-Learning widmete, sondern den populären Weblog in den Vordergrund stellte. Generell klingt es ja ganz simpel: "Wir machen einen internen Weblog; dann können die Mitarbeiter hier mit allen Kollegen ihr Wissen teilen."

Bei der Umsetzung zeigt sich dann aber, dass die Sache doch kein Selbstläufer ist. Die Mitarbeiter schreiben sehr wenig; Kommentare gibt es keine und zudem werden die wenigen aktiven Schreiber kritischer beäugt als der Inhalt (Will der sich nur bei den Chefs in Szene setzen?) Ein Patentrezept gibt es hierfür nicht, aber mit guter Vorbereitung lassen sich die Eckpfeiler (die das dauerhafte Interresse sichern) besser ausbauen.
Hier ist eine Checkliste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Wer ist die Zielgruppe und wer soll die Blogs schreiben? In riesigen Unternehmen lohnt sich das Unterteilen in verschiendene Abteilungen
  • Welches Budget steht zur Verfügung und wieviel Zeit plant man für Mitarbeiter zum Lesen und Kommentieren ein? (Zeit ist schliesslich Geld)
  • Was ist das Ziel des Blogs? Best practices weitergeben, über neue Produkte informieren oder etwas ganz anderes?
  • Gibt es einen Blogbetreuer, der die Leute zum Schreiben auffordert und die Beiträge auf Rechtschreibfehler prüft?
  • Wie wird das regelmäßige Erscheinen von neuem Content gewährleistet?
  • Wie werden Mitarbeiter zum regelmäßigen Schreiben animiert?

Wieviele Blogs gibt es weltweit?

geschrieben von Ralf Baum am 19 June, 2009 - 16:33

Diese Frage kann man unmöglich mit einer genauen genauen Zahl beantworten. Ständig entstehen neue Blogs, während alte Blogs verschwinden. Versuchen wir uns mal in messbaren, zeitlich abgegrenzten Daten. Eine nützliche Hilfe ist die Blog-Suche von Google. Diese gibt an, dass sie für den 20.6.2009 genau 8 389 266 neue Blogeinträge findet. Leider kann man hieraus nicht herauslesen, ob einzelne User mehrmal täglich geblogt haben. Aber dies würde bedeuten, dass 97 Blogs (!) pro Sekunde weltweit veröffentlicht wurden.