Dateigrösse verringern

Wie die Dateigrösse bei Screencasts verringern?

Kennen Sie dieses Problem? Beim Publizieren eines vierminütigen Screencasts mit Sound entsteht plötzlich eine 70 MB grosse Datei. Dabei haben Sie keine spektakulären Bildschirmbewegungen aufgezeichnet, sonderen lediglich den Mauszeiger über den Bildschirm bewegt, und 5 Klicks gemacht. Was kann da falsch gelaufen sein?

Dateigrösse bei Captivateprojekten verringern I

geschrieben von Ralf Baum am 16 December, 2008 - 08:48

Captivate ist, unabhängig von der Versionsnummer(So wird ja auch bald das neue Captivate 4 auf den Markt kommen) ein vielseitig anwendbares Autorentool, das grössere Projekte schnell und übersichtlich publizieren kann. Leider werden die ausgegebenen Dateien schnell recht gross, so dass längere Ladezeiten für den Lerner nicht zu vermeiden sind. Wie kann man also die Grösse der Files reduzieren?

  • Aufnahmegrösse:
  • So einfach es auch ist, ein Fullscreen-Recording zu machen, überlegen Sie sich, ob wirklich der komplette Bildschirm aufgenommen werden muss. Vielleicht genügt es auch, einen bestimmten Teil des Bildschirms aufzunehmen oder testen Sie, ob Sie mit einem verkleinerten Browserfenster arbeiten können. Wenn Sie mit 740x540 aufnehmen, wird die Filegrösse beträchtlich reduziert. Versuchen Sie nicht beim Endpublish eine Fullscreenaufnahme mit 1280x1024 auf die oben genannten Grösse zu reduzieren, das Ergebnis sieht (meist) sehr zusammengedrängt aus und wichtige Details und Schriftgrössen werden unscharf oder gar ganz unleserlich.

  • kein Full-Motion-Recording:
  • Captivate kann