E-Learning

Die Lerntypen - Teil 2: Der visuelle Typ

geschrieben von Ralf Baum am 20 August, 2010 - 07:52

Manche Leute sind für Überraschungen gut. Mit einem schnellen Lesen erfassen sie einen kompletten Text inklusive aller Daten; oder zählen Sie selbst zu den Menschen, die sich eine Schachpartie nach 15 Zügen visuell vor Ihrem inneren Auge vorstellen können. Dann zählen Sie zum visuellen Lerntyp. Manchen Angehörigen dieses Lerntyps sagt man nach, dass Sie Ansätze eines fotographisches Gedächnis hätten.

Wie spricht man den visuellen Lerntypen am besten an?

Wie lernt man am besten ? Die verschiedenen Lerntypen

geschrieben von Ralf Baum am 28 July, 2010 - 07:48

"Lernen" ist nicht für Jedermann gleich "Lernen". Zu unterschiedlich ist das menschliche Gehirn aufgebaut, als dass für alle Personen die gleichen didaktischen Ideen greifen. Unklar?

Vielleicht denken Sie mal an Ihre Schulzeit zurück. Der Lehrer erklärte etwas und Sie hatten grosse Mühe, das Gehörte zu verarbeiten. Ihr Nebensitzer aber konnte hinterher alles ohne Schwierigkeiten detailgetreu wiedergeben. Das hat Sie damals gewurmt, mindestens bis zur nächsten Stunde. Dann fragte ein anderer Lehrer nach den Inhalten des Lehrfims der letzten Stunde und Ihr Nebensitzer rutschte immer tiefer in seinen Stuhl hinunter und versuchte mit Blicken aus dem Fenster seine Unwissenheit zu kaschieren.
Kommt Ihnen das noch vertraut vor?

Genau so ergeht es im Endeffekt fast allen Menschen; jeder hat seine eigene Lernmethode.
Diese Lernmethoden sind von den jeweiligen Sinnesorganen abhängig. Mancher kann sich Sachen gut merken, wenn er Sie liest, der nächste profitiert vom zuhören. Und wieder ein anderer profitiert davon, wenn er die Sachen selbst ausführt.

Warum heisst Blended Learning eigentlich Blended Learning?

geschrieben von Ralf Baum am 29 June, 2010 - 09:45

Antwort:

( ) weil es den Anwender blendet
( ) weil Blended aus der Whisky-Produktionssprache stammt
( ) etwas vollkommen anderes

Richtig ist die zweite Antwort. Dieser Ausdruck kommt aus der Whisky-Produktionssprache. Erst eine Mischung von verschiednenen Single Malt Whiskys sorgt für den Blended Whisky.
Deshalb ist Blended Learning ähnlich zu verstehen. Der Methodenmix (Präsenzschulung + E-Learning-Komponenten) sorgt für die richtige Mischung.

Was wird hier gemischt?

  • In der Präsenzschulung kann der Lehrende in direkten Kontakt zu den Kursbesuchern treten und so Fragen und direktes Feedback in den Schulungsablauf integrieren. Das hat human touch und wirkt natürlich individuell motivierender.
  • Die E-Learning Komponente hat andere Vorzüge. Mit einem Learning-on-demand-Lehrplan kann derselbe Kursbesucher Inhalte üben und vertiefen. Besonders interessant ist hier, dass die Übungen dann durchführen kann, wenn es in seinen Arbeitsalltag passt.

Kann man E-Learning noch mal unterteilen?

Klar. Der Begriff "E-Learning" unterteilt sich eigentlich nochmals in 2 verschiedenen Einheiten.

  • das sogenannte "instructor led training" z.b. mit Virtual Classroom Learning Sessions. Hier steuert der Lehrende durch den Inhalt und kann somit Uhrzeit und Tempo bestimmen. Der Lerner kann durch Fragen Einfluss auf den Inhalt nehmen und kann bei komplexeren Vorgängen nochmals nachfragen.

Adobe Captivate 5 in der eLearning Suite 2

Captivate 5 ist ja bereits in den Startlöchern, aber diesmal wird die neue Captivateversion nicht als stand-alone veröffentlicht werden. Adobe Captivate 5 wird innerhalb der eLearning Suite 2 auf den Markt kommen. Diese Suite beinhaltet so ziemlich alles, was man für die E-Learning-Erstellung braucht.
Zugegeben, der tatsächliche Kern der eLearning Suite 2 besteht aus Captivate 5 und Adobe Presenter 7. Mit diesen beiden Tools lässt sich bereits ein grosser Teil an E-Learning-Möglichkeiten ausschöpfen.

Die Learntec 2010 in Karlsruhe #learntec

geschrieben von Axel Moser am 3 February, 2010 - 20:50

Zum dritten Male war die Firma auf der Learntec in Karlsruhe-Rheinstetten.
Zum dritten Male war es ein interessanter Besuch. Das liegt einerseits daran, dass viele bekannte Firmen aus der E-Learning-Branche sich dort zeigen; andererseits liegt es daran, dass die Learntec mit vielen interessanten Vorträgen im Bildungsforum aufwarten kann. Die Mischung machts.