Rapid E-Learning Tools

Welches Tool ist das richtige für mich? Articulate Storyline/Adobe Captivate oder Studio/Presenter

geschrieben von Ralf Baum am 19 March, 2015 - 10:46
Storyline 2

Eine Anmerkung vorab: Hier geht es nicht um einen Vergleich der Stärken und Schwächen der Programme innerhalb der gleichen Kategorie.

In regelmäßigen Abständen tritt man an mich mit der Frage heran, ob ich eher Adobe Captivate oder Adobe Presenter empfehlen könnte. In genauso regelmäßigen Abständen taucht ebenfalls die Frage auch, ob ich eher Articulate Storyline oder Studio/Presenter empfehlen könnte.

Eine schnelle Antwort habe ich leider in den seltensten Fällen parat, denn hier kommt es vor allem auf den Einsatzzweck des jeweiligen E-Learnings an. Schauen wir zuerst einmal auf die unterschiedlichen Programmkategorien:

a) Adobe Captivate und Articulate Storyline sind Rapid E-Learning-Programme, mit denen Sie ohne weitere Hilfsmittel fast jegliche Arten von Lernprogrammen erstellen können. Egal ob interaktive Lernprogramme mit explorativen Lernelementen, Softwaresimulationen oder Wissenstandsabfragen zu Zertifizierungszwecken; mit diesen beiden Programmen können Sie so ziemlich jedes gewünschte E-Learning Szenario abdecken.

Storyline 2

Die C4LPT "Top 100 Tools for Learning 2013" - Liste

geschrieben von Ralf Baum am 9 October, 2013 - 22:07

Einen interessanten Titel bietet das alljährliche Ranking "Top 100 Tools for Learning 2013"-Programme vom Centre for Learning & Performance Technologies (C4LPT). Der erste Blick auf die Liste sorgt erst einmal für Ernüchterung. Kein Adobe Presenter, keine SAP Performance Suite.... Also nochmal einen Blick auf die Beschreibung:
"A learning tool is a tool for your own personal learning or one that you use for teaching or training." Ok, es geht also nicht nur um Rapid E-Learning Tools. Beim Blick auf die Top 10 gehen meine Augenbrauen doch etwas nach oben. "Facebook auf Platz 9? Ich bin mir sicher, was bei Facebook gelernt wird, sollte eigentlich wieder abgezogen werden für verlorene Chat-Zeit".
Spaß beiseite: Die Liste ist auch für Rapid E-Learning Fachleute recht aussagekräftig, denn es befinden sich in den Top 100 folgende Rapid E-Learning Tools:

Platz 24 Articulate

Platz 27 Jing

Platz 28 Camtasia

Platz 30 Adobe Connect

Platz 37 Adobe Captivate

Platz 46 iSpring

Welche Vorteile bringt HTML5 für die E-Learning-Branche?

geschrieben von Ralf Baum am 10 March, 2011 - 11:59

Vor ungefähr einem Jahr schrieb Steve Jobs einen offenen Brief und gab dort bekannt, dass das iPad auch in Zukunft keine Unterstützung für Adobe Flash bietet. Adobe Flash würde zu viele Ressourcen für das Decodieren benötigen; zudem wäre Flash gegenüber HTML5 auch in Sachen Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit unterlegen.
Kurz zusammengefasst meinte Jobs: Die Zeiten von Flash sind vorbei.

Aber wie würde sich dieses Postulat auf die E-Learning-Branche auswirken? Die wichtigsten Anbieter von Rapid E-Learning Tools vertrauen noch stets auf Flash - Egal ob Adobe Captivate, Techmsith Camtasia oder Articulate Studio - diese Software ist immer noch flash-basiert.

Welche Vorteile bringt es, wenn die Rapid E-Learning Tools mittelfristig auf HTML5 umgestellt werden?

  • Vereinheitlichte Darstellung im Browser:
    Die Vielfalt an Browsern führte bei E-Learning Entwicklern öfters für Irritationen. Denn derzeitig interpretiert jeder Browser den HTML - Quellcode ein bischen anders. So erlaubt mancher Browser Transparenz in der Darstellung, während sich ein anderes Konkurrenzprodukt strikt gegen jegliche Art der Transparenz verwehrt. Damit soll nun Schluss sein. HTML5 soll hier für eine Vereinheitlichung sorgen.
    Bewertung: Dies ist durchaus nützlich für die E-Learning-Branche, weil es derzeitig noch recht aufwändig ist, das E-Learning für alle Browser anzupassen.
  • Online/Offline-Verwendung:
    Mit neuen Tools wird es bei HTML5 standardmäßig möglich sein, die Inhalte von Homepages automatisch zu speichern; somit werden die Inhalte von besuchten Homepages auch offline verfügbar sein.