Screencast

Mein Besuch auf dem 2.Barcamp Rhein-Main in Darmstadt - bekannt als "#bcda"

geschrieben von Ralf Baum am 22 November, 2010 - 02:04

Barcamps können an verschiedenen Orten stattfinden. Von einer Mehrzweckhalle über Universitätshörsäle bis hin zur T-Online-Zentrale in Darmstadt. Genau in dieser beeindruckenden Atmosphäre fand das 2.Barcamp Rhein-Main mit ca. 200 Besuchern statt. Für die Begrüßung war Darren Cooper zuständig. Auf seine unnachahmliche Art mit allerlei Späßen führte er durch die Anfangssession.

Auch die Tradition der Vorstellungsrunde bei Barcamps wurde nicht vernachlässigt. Bei diesen Großveranstaltungen kann natürlich nicht mehr jeder Teilnehmer aufstehen und sich vorstellen, denn das würde mehr als eine Stunde verschlingen, und dennoch hätte jeder Teilnehmer nur seinen Namen und seine 3 Tags nennen können. Also wurde diesmal per Handzeichen auf Tags reagiert. Ein Barcamp dient nicht nur dem Informationsaustausch, denn schliesslich sollen dort auch soziale Kontakte geknüpft werden. Deshalb hatte die Anfangssession unter dem Menüpunkt Intro 2.0 noch die ABC-Vorstellungsrunde. Person A begrüsst unbekannte Person B und stellt diese nach kurzem Smalltalk der Person C vor. Verstanden?

Screencasts Tipps auf Twitter

Einmal pro Monat erscheint auf der Homepage http://c4lpt.co.uk von Jane Hart, der Gründerin des Centre for Learning & Performance Technologies eine Rangliste mit dem Titel Top 100 Tools for Learning 2009. Bei jedem Besuch auf dieser Seite bin ich immer wieder aufs Neue überrascht, denn seit Monaten hält sich auf der Pole-Position das Micro-Blogging-Tool Twitter.

Wie die Dateigrösse bei Screencasts verringern?

Kennen Sie dieses Problem? Beim Publizieren eines vierminütigen Screencasts mit Sound entsteht plötzlich eine 70 MB grosse Datei. Dabei haben Sie keine spektakulären Bildschirmbewegungen aufgezeichnet, sonderen lediglich den Mauszeiger über den Bildschirm bewegt, und 5 Klicks gemacht. Was kann da falsch gelaufen sein?

Camtasia 6 nun auch in deutscher Sprache verfügbar

Seit Anfang April ist das populäre Screenrecordingtool Camtasia, von der amerikanischen Firma Techsmith aus Michigan auch in deutscher Sprache erhältlich. Seit dem

TechSmith Jing - Ein Gratis Screen Capturing Tool

geschrieben von Vincent Kruse am 3 April, 2009 - 17:11
Jing - Editing

TechSmith bietet mit Jing einen kleinen Helfer für Screenshots und Screencasts an - und das gratis.
Das klingt erstmal ungewöhnlich, da TechSmith mit SnagIt für Screenshots und Camtasia Studio für Screencasts kommerzielle Lösungen anbietet. Jing ist, einfach gesagt, eine abgespeckte Mischform der beiden tools. Das bedeutet, dass es für einfache Anwendungen durchaus interessant ist. Bildschirmaufnahmen können sehr schnell gemacht werden. Dafür wird zuerst per Drag&Drop ein Aufnahmebereich definiert. Dann wählt man zwischen den beiden Optionen "Bild" und "Video".