TechSmith

Camtasia 7 im Einsatz-Test

geschrieben von Ralf Baum am 4 November, 2010 - 13:27

Im Frühjahr 2010 erschien die Version 7 des Dauerbrenners unter den Screencasting-Tools. Diesmal haben wir auf einen Test direkt nach dem Erscheinen verzichtet und präsentieren stattdessen erst nach monatelangem Einsatz im Arbeitsalltag einen Erfahrungsbericht.

Was ist neu? Was hat sich verbessert?

  • Bibliothek
    Endlich können Callouts und Clips zentral gespeichert werden. Das hilft bei der Wiederverwendung von Intros und gleichbleibenden Elementen. Die Bibliothek ist mit einigen Elementen bereits bestückt, die gleich verwendet werden können.
  • Callouts
    Also es ist wesentlich einfacher geworden, jetzt selbst Callouts zu gestalten. Einige vorgefertige Callouts sind dazugekommen, was die Auswahl vergrössert. Aber ehrlich gesagt bin ich persönlich von den "handgezeichneten" Callouts nicht so begeistert. Das sieht optisch beeindruckend aus, aber ob das wirklich für Business-Präsentationen und Demos geeignet ist? Fehlt da nicht die Ernsthaftigkeit?
  • Cursor
    Hier macht Camtasia 7 einen deutlichen Fortschritt. Erstens kann der Mauszeiger verändert (z.B. vergrössert) werden, zweitens ist es endlich möglich, den Cursor generell NICHT anzeigen zu lassen. Es war bisher oftmals umständlich, den Cursor ausserhalb des Recording-Fensters zu platzieren.
  • neue Oberfläche

Camtasia 6 nun auch in deutscher Sprache verfügbar

Seit Anfang April ist das populäre Screenrecordingtool Camtasia, von der amerikanischen Firma Techsmith aus Michigan auch in deutscher Sprache erhältlich. Seit dem

Perfekte Screenshots - kein Luxus

geschrieben von Ralf Baum am 26 February, 2009 - 07:19

Die einfachste Art und Weise einen Screenshot zu machen, ist mit dem Drücken der "Druck"-Taste zu erreichen. Jetzt noch Microsoft Paint öffnen, mit dem Shortcut "Strg + v" das aufgenommene Bild einlesen, und schon kann das Ausschneiden beginnen.

Carrots visit Learntec

geschrieben von Axel Moser am 6 February, 2009 - 19:30

Nach unseren hektischen Ausstellertagen auf der Learntec08 gelang uns dieses Jahr zum ersten Male, die führende Messe für Bildungs- und Informationstechnologie im deutschsprachigen Raum in Karlsruhe zu besuchen - quasi auf der Besucherseite zu stehen. Neben einigen Geschäftsterminen lag diesmal unserer Fokus auf den interessanten Konferenzen.

Camtasia 6 erschienen - Was gibt es Neues?

geschrieben von Axel Moser am 20 November, 2008 - 12:21

Camtasia, das Screencast-Tool von TechSmith, liegt nun in Version 6 vor - die Vollversion kostet 300 Dollar und läuft auf Windows XP und Vista.

Diese Version bietet einige interessante Neuheiten, die ich kurz stichwortartig zusammenfassen möchte:

- Quicktime-Filme lassen sich nun in Camtasia6 bearbeiten - dieses Format breitet sich ja immer mehr aus, da der Trend eben dahin geht, Screencasts bzw. Filme generell auch für ipod und Blackberry zu optimieren.

- Trennung von Bild-und Tonspur:
Das ist ein echtes Killerfeature, denn nun lassen sich die beiden Spuren endlich separat bearbeiten und man kann wesentlich genauer und qualitativ hochwertiger den Sound editieren.