Allgemeines

2.Treffen der E-Learning Group Rhein-Neckar

Das Usertreffen der E-Learning-Gruppe Rhein-Neckar fand aufgrund von einigen kurzfristigen Absagen leider im kleineren Rahmen statt. Nichtsdestotrotz wurde eifrig diskutiert. Das Hauptaugenmerk der Veranstaltung lag auf dem Schwerpunkt "Barrierefreies E-Learning". Schnell kristallisierte sich die Hauptfrage heraus.

"Kann man die BITV (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung) immer umsetzen?"

Schwieriges Thema: Am Ende der Diskussion herrschte Einigkeit, dass durch neue Webtechnologien das BITV aus dem Jahre 2002 etwas veraltet erscheint.

Übrigens: Wer sich etwas mit dem Thema Barrierefreie Informationstechnik kundig machen möchte, dem sei die Anlage zu diesem Gesetzestext empfohlen. Diese Erläuterungen helfen ungemein beim Verständnis.

Das nächste UsergroupTreffen findet am 3.Februar statt. Themenschwerpunkt wird natürlich die Learntec in Karsruhe sein, die an diesem Tag zu Ende geht.

DimDim von salesforce.com übernommen

geschrieben von Axel Moser am 18 January, 2011 - 10:22

Letzte Woche wurde bekannt, dass salesforce.com den Webkonferenzdienst DimDim übernimmt. Natürlich ist diese Nachricht für die Bestandskunden von DimDim (also auch uns) von großer Bedeutung, denn wir nutzen den Dienst schon seit einigen Jahren fleißig. Nun sind die auf monatlicher Basis genutzten Accounts bis 15.03. nutzbar und die jährlichen solange, wie die Subskription läuft.

Für die bisherigen DimDim-User heisst es nun, sich nach Alternativen umzuschauen. Webex, werden die einen sagen, aber es gibt durchaus auch andere Möglichkeiten, die nun sicher verstärkt in den Fokus der User rücken.

Happy Birthday Wikipedia, Wikipedia ist 10 Jahre alt

geschrieben von Ralf Baum am 15 January, 2011 - 15:54

Sucht man im Internet die Erklärung zu einem Begriff, tauchen unter den Top5 Ergebnissen immer folgende Treffer auf. Hersteller und/oder Verkäufer (notfalls mit Buch zum Thema) und natürlich Wikipedia. Diese Regel ist immer zu beobachten, egal ob es um Adobe Captivate, die Lebensdaten von Michael Collins oder das Buchpreisbindungsgesetz geht. Wikipedia ist immer dabei.
Deshalb gratuliert Carrot Business Solutions ganz herzlich dem Wikipedia-Team. Denn was wäre die Welt ohne Wikipedia? Auf alle Fälle würde eine sehr verläßliche Informationsgesellschaft fehlen. Auch wenn manchmal nicht alle Informationen stimmen, in den meisten Fällen kann man sich darauf verlassen.

Casual Games, Serious Games und E-Learning - Wo liegen die Schnittpunkte?

geschrieben von Ralf Baum am 13 January, 2011 - 06:38

Bereits Friedrich Schiller beschrieb in seinem Werk "Ästhetische Erziehung" die Bedeutung des Spielens für den Menschen: "[...] und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt". Was würde der Dichter erst schreiben, wenn er die heutige E-Games-Industrie kennen würde? Waren vor 10 Jahren noch Computerspiele der grosse Renner, sind heutzutage auch Spielekonsolen und Applikationen für mobile Endgeräte grosse Konkurrenten um Marktanteile auf dem Spielermarkt. Dieser Spielemarkt unterteilt sich in zwei verschiedene Richtungen. Einerseits werden die Spiele heutzutage immer elaborierter, detailreicher und aufwändiger, andererseits sind gerade die sogenannten Casual Games besonders populär.

Einschub: Was sind eigentlich Casual Games? Antwort: Casual Games sind sogenannte Gelegenheitsspiele. Der User kann ohne große Vorkenntnisse und Übung sofort mit Spielen anfangen und wird schnell Erfolgserlebnisse verbuchen. Als erstes Spiel dieses Genre gilt Solitaire aus der Windows 3.x-Serie. Große Plattformen wie z.B. Facebook oder Yahoo bieten in großem Stile diese Casual Games an.

Nun zeigt ein Blick auf die Spielecharts, egal ob PC oder Iphone, dass konkrete Lernprogramme hier nur sehr selten vertreten sind.
Lernspiele ordnet man der Gruppe der Serious Games zu. Im englischen gibt es hierfür eine nette Bezeichnung „games you have to play,” Der Lerninhalt eines Spiels ist verknüpft mit Ernsthaftigkeit.

E-Learning User-Group - Januartermin verlegt auf den 20.01.!

geschrieben von Axel Moser am 11 January, 2011 - 11:05

"Nach regen Diskussionen und der Erkenntnis, dass die Zeit manchmal wie im Fluge vergeht, machten sich die letzten Teilnehmer dann so gegen 23.00 auf den Heimweg - wir sehen uns wieder am 13.01.2011!"

- das hatte ich im Bericht von der Kick-Off-Veranstaltung geschrieben. Aufgrund einiger Terminprobleme haben wir uns entschlossen, die Januarveranstaltung auf den 20.01.2011 zu verlegen. Ort und Uhrzeit bleiben bestehen!